Weiterbildung kann auch ein Erlebnis sein !

Advanced Adventurer (Adv.Adv.) (SSI) o. Advanced OWD (PADI) ...
Nach Abschluss Ihres Beginner-Trainings können Sie übergangslos 5 unterschiedliche Spezialbereiche in nur 2 Tagen kennen lernen. Im Advanced Training erhalten Sie grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten, die Ihr Tauchabenteuer erweitern. Der erste Tauchgang des jeweiligen Spezialkurses in insgesamt fünf Bereichen bildet eine wertvolle Erfahrung für Tauchbeginner, um entscheiden zu können, mit welchem Schwerpunkt Ihre weitere Ausbildung stattfinden soll. Vielleicht möchten Sie Ihr Tauchhobby mit dem alternativen Gasgemisch NITRox zusätzlich sicherer gestalten ? Im Adv. Adv. Training - max. 4 Personen pro Trainer, sind die kompl. Tauchausrüstung sowie die Bootsausfahrten, Zertifizierungskosten und Lehrmaterialien enthalten. Die in dem Kurs absolvierten Einzeltauchgänge sind auf die jeweiligen Specialties anrechenbar.

Specialty Training im Detail

Perfekte Tarierung
Wer in der Lage ist in jeder Situation seine Tarierung zu kontrollieren und gezielt zu steuern wird Tauchen noch entspannter erleben. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Schutz der Unterwasserwelt. Kursinhalte dieses Spezialkurses sind Ihre Ausrüstung zur Kontrolle der Tarierung, Atemtechnik und Flossenschlagtechniken sowie die perfekte Körperhaltung.

Navigation
Lernen Sie sich unter Wasser wie in Ihrer Heimatstadt zurecht zu finden. Sie werden sehen wie einfach es ist, Richtungen und Entfernungen zu bestimmen, um wieder am Ausgangspunkt des Tauchganges anzukommen. "Natürliche Navigation", "Navigation mit dem Kompass", "Natürliche- und Kompassnavigation kombinieren", "Spezielle Situationen bei der Navigation" sowie "Navigation als Sport" sind Kursbestandteile dieses Trainings.      

UW - Naturalist
Es ist immer wieder schön, farbenprächtige Tiere und Pflanzen unter Wasser zu entdecken. Wer sich Zeit nimmt sie zu beobachten wird ihre Lebensweise und ihre Aufgabe im Ökosystem verstehen. Um ein intaktes UW-System zu erhalten, sollte Schutz und Erhaltung an erster Stelle stehen damit auch nachfolgende Tauchergenerationen die überwältigende Schönheit der Unterwasserwelt bewundern können. Das Spezialtraining UW Naturalist beschäftigt sich mit der Rolle der Pflanzen, der Nahrungskette und dem Verhältnis von Jägern und Gejagten unter Wasser, den Meeresformen und deren Zusammenwirken sowie dem verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur unter Wasser.

Tieftauchen
Der Reiz der Tiefe hat schon Viele erfasst und lässt Sie nicht mehr los. Viele Wracks liegen auf Tiefen zwischen 25 und 40 Meter Tiefe. Sie zu entdecken bedarf sicher geplanter Tieftauchgänge, bei denen Risiken im voraus minimiert und Notfallverfahren bekannt sind. Daher sollten Sie niemals einen Tieftauchgang ohne vorheriges Training absolvieren. In Ihrem Deep Diving Programm erfahren Sie mehr über "Ihr Ausrüstung beim Tieftauchen", "Die Planung von Tieftauchgängen", "Potentielle Gefahren" sowie den Umgang mit "Wiederholungstauchgängen".

Digitale UW Fotografie
Viele Taucher sind heute im Besitz einer digitalen Kamera - für die meisten Modelle gibt es auch UW- Gehäuse. Der Schritt zur UW Fotografie ist somit nicht mehr weit entfernt. Mit einigen Tricks und Kniffen können Sie auch unter Wasser schnell wunderschöne Aufnahmen machen. Im Spezialkurs Digitale UW Fotografie behandeln wir folgende Themen: "Ihr Einstieg in die digitale UW Fotografie", "Ihre digitale Fotoausrüstung", Der Einsatz Ihres Digitalen Kamerasystems", "Digitales Fotografieren unter Wasser", " Weißabgleich und Bildkomposition", "Die Gestaltung Ihrer Aufnahmen", "Die digitale Bildbearbeitung".

Bootstauchen
Wertvolle Informationen und das Wissen darüber,  was Sie beim Buchen von Tauchreisen in Bezug auf Bootsausflüge zu beachten haben, sind die beste Grundlage für einen unbeschwerten Tauchurlaub. Das Specialty behandelt die Themen: "Die Auswahl des Tauchbootes", "Die Vorbereitung der Tauchausfahrt", "Der Aufenthalt auf dem Boot", "Das Tauchen vom Boot" sowie "Verhalten auf dem Boot."

Wellen, Strömungen & Gezeiten
Jeder Taucher wird früher oder später mit Wasserbewegungen konfrontiert. Die besten Spots sind strömungsreich und bieten demzufolge einen großen Fischreichtum. Aber wie können Sie Strömungen für Ihren Tauchgang nutzen? Dieses Spezialgebiet behandelt alle Fragen rund um "Die Ausrüstung", "Grundwissen über Wellen, Gezeiten & Strömungen", "Verfahrensweisen bei Landtauchgängen" sowie "Verfahrensweisen bei Bootstauchgängen".

Computer - Tauchen
Schon in Ihrem Beginnertraining haben Sie sicher festgestellt, dass der Tauchcomputer ein wichtiger Bestandteil der Tauchausrüstung ist. Wie viel einfacher es doch ist, Tauchzeiten und Aufstiegsgeschwindigkeiten abzulesen. Um Ihre Tauchzeit zu verlängern und während der Austauchphase besser zu entsättigen werden Sie zukünftig Multi-Level-Tauchgänge durchführen können. Das Training beinhaltet Informationen über "Ausrüstung und Planung von Multi-Level-Tauchgaengen", "Medizinische Aspekte beim Multi-Level-Tauchen", "Der Umgang mit Ihrem Tauchcomputer", "Tauchcomputer im Vergleich zu Tauchtabellen", "Notfallmanagement und Verfahren beim Multi-Level-Tauchen".

NITRox (bis 40% O2)
Die Kenntnisse über Stickstoffaufnahme und deren Auswirkung haben gezeigt, dass durch die Reduktion des Stickstoffs die Risiken einer Dekompressionserkrankung vermindert werden.
Ebenso lassen sich durch den Einsatz moderner Tauchgase die Tauchzeiten verlängern. Im Spezialkurs "NITRox" werden Sie ins Nitrox-Tauchen eingeführt und erfahren mehr über Planung und Anwendung moderner, sauerstoffangereicherter Atemgase für sichere und weniger ermüdende Tauchgänge.

Nachttauchen (Tauchgänge bei eingeschränkter Sicht)
Sie werden Lebewesen entdecken, die nur bei Nacht aktiv sind wie jagende oder im Liebesspiel versunkene Sepien. Ein Nachttauchgang wird Ihren Tauchtag zu einem vollkommenen Erlebnis abrunden. Bei Nacht ist die Wahrnehmung des Tauchers nur auf den Lichtkegel der Lampe fokussiert, daher gehören Tauchgänge bei Nacht zu einer besonderen Herausforderung. Im Spezialkurs Nachttauchen behandeln wir folgende Themen: "Eingeschränkte Sicht", "Spezialausrüstung bei Nachttauchgängen", "Verfahrensweisen bei eingeschränkter Sicht und Dunkelheit", "Der Umgang mit Tauchlampen" "Besondere Formen der Kommunikation". 

Suchen & Bergen
Schnell ist es beim Ein- oder Ausstieg aus dem Wasser passiert, dass Masken, Flossen, Taucherlampen oder Bleitaschen verloren gehen. Wem ist das nicht schon passiert ? Daher ist es wichtig zu wissen, wie Such- und Bergungsoperationen geplant und durchgeführt werden. Auch ein vermisster Taucher - vielleicht Ihr eigener Tauchpartner kann so schnell und effektiv gefunden werden. Die zu behandelnden Themen dieses Trainings sind: "Beeinflussende Faktoren beim Suchen und Bergen", "Planung und Organisation Ihrer Such- und Bergungsaktion", "Such- und Bergungstechniken".

Ausrüstung & Technikseminar
Es beginnt mit der passenden Maske und endet mit den richtigen Flossen. "Was passt mir" - ist einer der Fragen, die sich viele Taucher zu Beginn stellen, denn eine komfortable Ausrüstung erhöht den Sicherheits- und Spaßfaktor beim Tauchen. "Die Grundausrüstung", "Die Geräteausrüstung", "Spezialausrüstung und Zubehör", "Reisen mit Ihrer Ausrüstung" sowie "Pflege und Wartung" sind Themen, die Ihnen schnell bei der richtigen Wahl und Pflege Ihrer eigenen Ausrüstung helfen werden.


Taucher übernehmen Verantwortung für sich und Ihren Partner !

Erste Hilfe Training für Taucher
Lebensrettende Sofortmassnahmen sind eine Reihe von Erster-Hilfe Maßnahmen, die die Lebensfunktionen unterstützen und wiederherstellen können. Gleich nach Ihrem Beginner-Training können Sie dieses Training absolvieren und sich somit auf evt. Notsituationen vorbereiten. Neben der frühzeitigen Alarmierung der Rettungskette, den Sofortmassnahmen am Unfallort, der professionellen Erste-Hilfe bis hin zur Herz- Lungen-Wiederbelebung (HLW) zeigen wir Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln den Patienten vor Ort helfen können. Dabei richten wir Ihr Augenmerk auf Materialien, die Ihnen direkt am Unfallort zur Verfügung stehen. Ein umfassendes Training, das Sie in die Lage versetzt in Notfallsituationen folgerichtig zu reagieren um effektiv Hilfe zu leisten.

Oxygen Provider Training
Als sinnvolle Ergänzung sollten Sie in der Lage sein, Patienten Sauerstoff geben zu koennen, denn Taucher, die einen Dekompressionsunfall erlitten haben, benötigen sofortige Gabe von Notfallsauerstoff. Im Oxygen Provider Kurs erlernen Sie tauchbedingte Verletzungen zu erkennen und Sauerstoff-Soforthilfe zu leisten. Dabei ist es notwendig, die unterschiedlichen Sauerstoff-Systeme zu kennen und handhaben zu können, damit eine optimale Sauerstoffversorgung gewährleistet wird. Daher ist dieser Kurs ein wertvoller Baustein zum Erste-Hilfe Training für Laienhelfer.

Stress & Rescue Training (SSI) oder Rescue Diver (PADI)
Vor und während eines Tauchganges kann es zu Stress kommen. Durch eröhte  Atemfrequenz. sättigen Sie vermehrt Co2 auf - dies kann zu Unwohlsein bis hin zur Panik führen. Wäre es nicht gut, diese Anzeichen zu erkennen und sofort reagieren zu können um Notfallsituationen vorzubeugen ? Im Stress und Rescue Diver Training wird Ihre Aufmerksamkeit auf das Vorbeugen, Erkennen und Lösen von Problemen unter und über Wasser gerichtet um anderen Tauchern sinnvoll Hilfe leisten zu können. Das Stress und Rescue Diver Training legt den Schwerpunkt auf Stresserkennung und Behebung. Daher werden folgenden Themen in der Theorie behandelt: "Stress", "Stress beim Tauchen - Gründe und Vermeidung", "Erkennung und Umgang mit Stress", "Unfallmanagement", "Rettungsübungen", "Bedingungen, die eine Rettung erschweren". Ein Kurs der eine Taucherausbildung sinnvoll ergänzt und vervollständigt.